Suche

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Name) werden vom Tourismusverband Attersee-Attergau ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

 

Informationen zur aktuellen Lage

Verordnung zu den neuen Corona Maßnahmen, gültig ab 25. Jänner 2021

Das Ministerium hat die neue Verordnung veröffentlicht. Hier ein Überblick zu den wichtigsten Eckpunkten.

Erläuterungen für Gastronomie & Hotellerie:

Gastronomie:

  • Das Betreten und Befahren von Betriebsstätten „zum Zweck der Inanspruchnahme von Dienstleistungen des Gastgewerbes“ ist grundsätzlich - abgesehen von den bereits bekannten Ausnahmen laut Verordnung - bis mindestens Ende Februar verboten.
  • FFP2-Maskenpflicht und Zwei-Meter-Abstand:
    • für Gäste, die Speisen und Getränke in weiterhin geöffneten Gastgewerbebetrieben konsumieren: Eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil oder eine äquivalente bzw. einem höheren Standard entsprechende Maske ist zu tragen, sofern man nicht gerade am Verabreichungsplatz verweilt. Der Zwei-Meter-Abstand ist gegenüber Personen aus anderen Haushalten einzuhalten. Speisen und Getränke dürfen wie bisher nur im Sitzen an Verabreichungsplätzen konsumiert werden. Die Verabreichungsplätze sind so einzurichten, dass zwischen den Personengruppen ein Abstand von mindestens zwei Metern besteht (sofern keine anderen Schutzmaßnahmen zur räumlichen Trennung getroffen werden).
    • Kunden, die Speisen und alkoholfreie sowie in handelsüblich verschlossenen Gefäßen abgefüllte alkoholische Getränke abholen: Eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil oder eine äquivalente bzw. einem höheren Standard entsprechende Maske ist zu tragen. Der Zwei-Meter-Abstand gilt gegenüber Personen aus anderen Haushalten

 

Hotellerie:

  • Bis mindestens Ende Februar ist das Betreten von Beherbergungsbetrieben zum Zweck der Inanspruchnahme von Dienstleistungen in ganz Österreich untersagt. Ausgenommen davon ist bspw. das Betreten aus unaufschiebbaren beruflichen Gründen oder zur Stilllegung eines dringenden Wohnbedürfnisses. Weitere Ausnahmen in der Verordnung.
  • FFP2-Maskenpflicht/Zwei-Meter-Abstand: Gäste, die in Beherbergungsbetrieben nächtigen dürfen, müssen in den allgemein zugänglichen Bereichen nun verpflichtend eine FFP2-Maskeanstatt eines Mund-Nasen-Schutzes tragen. Gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben oder nicht zur Gästegruppe in der gemeinsamen Wohneinheit gehören, ist ein Abstand von mindestens zwei Metern einzuhalten.

 

Hotellerie & Gastronomie MITARBEITER – TESTUNGEN alle 7 Tage:

Sowohl für die Gastronomie als auch die Hotellerie gelten folgende Regelungen zu Mitarbeiter-Testungen:

  • Regelmäßige Mitarbeiter-Testungen: Mitarbeiter und Betreiber haben sich bei Kundenkontakt (zB in der Gastronomie bei Abholung oder Lieferung von Speisen und Getränken) spätestens alle sieben Tage einem COVID-19-Antigentest oder PCR-Test zu unterziehen. Der Nachweis darüber ist gegenüber dem Arbeitgeber vorzuweisen und für die Dauer von sieben Tagen bereitzuhalten.
  • Es ist ein Test (Antigen-Test auf SARS-CoV-2 oder ein molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2) spätestens alle 7 Tage durchzuführen und das negative Ergebnis nachzuweisen bzw. für diesen Zeitraum (7 Tage) bereit zu halten.

 

Bei einem negativen Test gelten sodann:

  • 2 Meter Abstand UND Tragen eines MNS (Mund-Nasenbereich abdeckend und eng anliegend)

Ausnahmen davon, wenn

  • eine Plexiglaswand (diese muss aber eine vollständig abschließende Abtrennung sein) vorhanden ist UND der Mitarbeiter ist alleine, andernfalls
  • bei zwei oder mehr Mitarbeitern und einer Plexiglaswand (wie oben), können organisatorische Maßnahmen – zB Bildung fester Teams – getroffen werden.
  • ACHTUNG: Unter „vollständig abschließender Abtrennung“ ist nach den aktuell vorhandenen Informationen eine den Bereich des Mitarbeiters hermetisch abschließende Abtrennung zu verstehen – quasi eine Art „Kobel“; dazu gehören nicht Plexiglasscheiben, die Öffnungen haben bzw. oberhalb und/oder seitlich nicht völlig abschließen; diese befreien also nicht vom Tragen eines MNS!

 

Ohne einen nachgewiesenen, negativen Test haben auch die Mitarbeiter mit unmittelbaren Kundenkontakt eine FFP2-Maske (OHNE Ausatemventil) oder eine von der Schutzwirkung äquivalente (zB KN95) oder höher (zB FFP3) Maske zu tragen! Auch bei vorhandensein einer „Scheibe“

  • Einem Nachweis über ein negatives Testergebnis auf SARS-CoV-2 sind eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten vor der vorgesehenen Testung erfolgte und zu diesem Zeitpunkt aktuell abgelaufene Infektion oder ein Nachweis über neutralisierende Antikörper für einen Zeitraum von sechs Monaten gleichzuhalten.

Quelle: WKO Newsletter, Verordnung

 

Mitarbeiter mit Kundenkontakt – TESTUNGEN alle 7 Tage:

Regelmäßige Mitarbeiter-Testungen: Mitarbeiter und Betreiber haben sich bei Kundenkontakt (zB in der Gastronomie bei Abholung oder Lieferung von Speisen und Getränken) spätestens alle sieben Tage einem COVID-19-Antigentest oder PCR-Test zu unterziehen. Der Nachweis darüber ist gegenüber dem Arbeitgeber vorzuweisen und für die Dauer von sieben Tagen bereitzuhalten.

 

Aufgrund der neuen Verordnungen möchten wir nochmals alle Testmöglichkeiten aufzeigen: 

Dauerteststation St. Georgen im Attergau Mo- So 10:00 bis 18:00 Uhr:

Ab 25. Jänner 2021 stellt die BH Vöcklabruck in der Landesmusikschule St. Georgen im Attergau (Dr. Greilstraße 43, 4880 St. Georgen im Attergau) ein dauerhaftes Testangebot (in Form von Antigen-Tests) für die breite Bevölkerung zur Verfügung.

Die Möglichkeit zur Testung besteht täglich (Montag – Sonntag), von 10:00–18:00 Uhr, im Harnoncourt-Saal der LMS St. Georgen i. A. (Zugang unten). Vorgesehen ist, das Angebot dieser kostenlosen Testungen bis 30. April 2021 beizubehalten.

Die Anmeldung für das neue Testangebot ist ab Sonntag, 24. Jänner 2021, unter www.oesterreich-testet.at möglich. Das bei der Anmeldung erstellte Personendatenblatt sowie ein Ausweisdokument sind zur Testung mitzubringen. Personen ohne Internetzugang können auch ohne vorherige Anmeldung erscheinen. 

Weitere Teststandorte im Bezirk Vöcklabruck sind:

  • Schwanenstadt: Kranken-hausstraße 1, 4690 Schwanenstadt (Kapelle des Senio-renheimes)
  • Vöcklabruck: Dr-Wilhelm-Bock-Straße 1, 4690 Vöcklabruck (Klinikum Vöcklabruck/Festsaal FHG/KPS)

 

Testungen Sichere Gastfreundschaft:

Einmalige Anmeldung vorab nötig! Schritt 1 + 2

 

  1. Einverständniserklärung für jeden Mitarbeiter ausdrucken - muss jeder selber unterschreiben. Im Anhang.

 

FORMULAR EINVERSTÄDNISERKLÄRUNG AUSFÜLLEN; AUSDRUCKEN UND EINSCANNEN

 

  1. Hier kann man als Unternehmer wieder für jeden Mitarbeiter einzeln ein Anmeldeformular ausfüllen.

EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG WIRD HIER IM ANHANG DAZU GEHÄNGT.

https://www.formularservice.gv.at/site/fsrv/user/formular.aspx?pid=e243bb8319764375b7f7411c74f8f85b&pn=B2e41a19075234b5bb4df99598d99c7b1

 

Es wird die Sozialversicherungsnummer als auch Geburtsdatum benötigt.

JEDER ERHÄLT SEPARAT EINE TEILNAHMEBESTÄTIGUNG PER MAIL MIT QR – CODE – dieser wird als Vorrausetzung zur Test Teilnahme benötigt. Bitte immer dem Mitarbeiter AUSGEDRUCKT mitgeben.

 

Termin Testungen:

  1. Hier kann sich der Betrieb direkt mit dem Mobilen Covid Testcenter einen Termin ausmachen im Betrieb oder https://mobiler-covid-test.at/ geht auch telefonisch Telefon Wien: 0131211019.

 

Oder

  1. Man nimmt an den Sammelterminen vom Tourismusverband Teil. Jeden Mittwoch von 15:00 bis 16:00 Uhr in St. Georgen im Attergau. Hier ist einen kurze Anmeldung mit der Personanzahl bei Frau Simone Süß unter suess@attersee.at nötig.