Die berauschende Unterwasserwelt entdecken

Unterkunft buchen

Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Gesamtpreis:
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Name) werden vom Tourismusverband Attersee-Attergau ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

 

Static Map

Taucheinstiegstelle Alexenau

Besondere Eigenschaften
für jedes Wetter geeignet
Ein für Übungstauchgänge und Ausbildung sehr geeigneter Tauchplatz.



Linker Hand liegen und stehen einige große Bäume bis in eine Tiefe von 30 m. Dazwischen findet man auch immer wieder größere Felsen. Lockerer Pflanzenbewuchs reicht bis in etwa 8 m Tiefe.

Kontakt & Service

Taucheinstiegstelle Alexenau
Alexenau - KM 9,5
4852 Weyregg am Attersee

Telefon: +43 650 8000477
E-Mail: office@u-p.at
Web: www.u-p.at
Web: attersee-attergau.salzkammergut.at

Under Pressure Diving Attersee
Bach 24b
4852 Weyregg am Attersee

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

ganzjährig

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Auto:
Von Salzburg über die A1 - Ausfahrt Seewalchen - weiter auf der B152 bis Alexenau oder Ausfahrt Mondsee-Unterach-Steinbach-Alexenau
Von Wien/Linz über die A1 - Ausfahrt Schörfling oder Seewalchen - weiter auf der B152 bis Weyregg-Alexenau
Vom Westen - Bad Ischl-weiter auf der B152-Weißenbach-Steinbach-Alexenau

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Eignung

  • Für jedes Wetter geeignet

Saison

Frühling, Sommer, Herbst, Winter

Sportarten

  • Tauchen / Scuben

Kooperationen

  • Mitglied bei Tauchkompetenzzentren
Sporteinrichtungen
Weyregg am Attersee

Ein für Übungstauchgänge und Ausbildung sehr geeigneter Tauchplatz. Linker Hand liegen und stehen einige große Bäume bis in eine Tiefe von 30 m. Dazwischen findet man auch immer wieder größere Felsen. Lockerer Pflanzenbewuchs reicht bis in etwa 8 m Tiefe.