Blick auf das türkisblaue Wasser des Attersees und Berge

Unterkunft buchen

Kinder
Reisezeitraum: 2 Nächte
Detaillierte Suchoptionen
Örtliche Eingrenzung:
Örtliche Eingrenzung
Unterkunft suchen
Unterkünfte werden geladen ...

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Name) werden vom Tourismusverband Attersee-Attergau ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

 

Gustav Klimt Garten

Einen weiteren kulturhistorischen Anziehungspunkt stellt ab 2019 der frei zugängliche und sich in unmittelbarer Nähe zum Klimt-Zentrum befindliche Klimt-Garten dar. Inspirationsquelle für das von der Klimt-Foundation erstellte Bepflanzungskonzept sind sechs Ölgemälde des Meisters, die zwischen 1907 und 1916 entstanden und von Klimt selbst mit "Garten" betitelt wurden. Diese ganzjährige Klimt-Attraktion vermittelt einen Hauch von Klimts Sehnsucht nach einem sorgenfreien, sinnlich-genussvollen Leben im zauberhaften Gartenparadies, das "einem Sternenhimmel gleicht", wie der Künstler selbst schrieb.


Besucher können der faszinierenden Atmosphäre des Attersees nachspüren, die den berühmten Jugendstilkünstler 17 Sommer lang in seinen Bann zog. Klimts Wege und Motive an Land oder auf dem Attersee lassen sich optimal mit einem Spaziergang im Klimt-Garten, entlang des Klimt-Themenweges oder mit einer Schifffahrt am Attersee verbinden.